· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikGrundschule
ZurückNiveaubestimmende Aufgaben Musik Grundschule

Die niveaubestimmenden Aufgaben im Fach Musik verdeutlichen das angestrebte Niveau der Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler einer Klasse nach längeren Unterrichtsabschnitten. Sie sind exemplarisch und kumulativ angelegt und betreffen sämtliche Bereiche des Musikunterrichts. Sie können, müssen aber nicht zur Leistungsbewertung im Fach Musik herangezogen werden.

Niveaubestimmende Aufgaben sollen langfristig zur Lösung vergleichbarer Aufgaben befähigen und ohne spezielles Aufgabentraining im Vorfeld lösbar sein.

Jedes der aufgeführten Lieder, Instrumentalstücke, Textbeispiele kann durch vergleichbare Materialien ersetzt werden. Ebenso sind die Formulierungen der Aufgabenbeispiele vorrangig als Anregung zu betrachten und können individuell angepasst und verändert werden.

Die niveaubestimmenden Aufgaben im Fach Musik sind zu geeigneten Zeitpunkten sinnvoll im Unterricht einzusetzen. Daher beziehen auch manche der hier aufgeführten Aufgaben mehrere Bereiche des Musikunterrichts ein. So ist es möglich, an einem Lied sowohl die sängerische Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler als auch den aktuellen Stand der Kompetenzen im instrumentalen Musizieren oder z. B. der musikalischen Kreativität zu erkennen.

Außerdem sind zu den meisten Themen fächerübergreifende Aufgabenbeispiele angeführt, die einen Einblick in das erreichte Niveau von allgemeinen prozessbezogenen sowie von Basiskompetenzen geben können.

Niveaubestimmende Aufgaben im Fach dienen auch der Selbst- und Fremdreflexion der musikalischen Aktionen der Schülerinnen und Schüler. Dabei sollte stets ressourcenorientiert und auf die weitere musikalische Entwicklung bedacht über die gezeigten Leistungen gesprochen werden.

Die niveaubestimmenden Aufgaben sind entsprechenden Anforderungsbereichen zugeordnet. Dabei sind die Anforderungsbereiche nicht mit Schwierigkeitsstufen identisch.

 

Anforderungsbereich I (AFB I): Reproduktion

In diesem Anforderungsbereich tragen die Schülerinnen und Schüler gelernte Lieder, Instrumentalspielstücke und Tänze vor und geben musikbezogenes Wissen wieder.

 

Anforderungsbereich II (AFB II): Reorganisation und Transfer

In diesem Anforderungsbereich bearbeiten die Schülerinnen und Schüler vertraute Sachverhalte, indem sie erworbenes musikalisches Wissen, erlernte Spieltechniken und Methoden in neuen Zusammenhängen anwenden, miteinander verknüpfen, auch im gemeinsamen Singen und Musizieren.

 

Anforderungsbereich III (AFB III): Eigenständiges Problemlösen

In diesem Anforderungsbereich bearbeiten die Schülerinnen und Schüler eigenständig musikalische und musikbezogene Gestaltungsaufgaben und Problemstellungen.

 

Die schulischen Bedingungen im Fach Musik sind bekanntlich oft sehr heterogen. Um eine Anpassung an die jeweilige Klassensituation bzw. eine angemessene Binnendifferenzierung erreichen zu können, sind die Aufgabenbeispiele in manchen Fällen mit Auswahlmöglichkeiten angegeben. Die Teilaufgaben a), b), c) sind nach aufsteigendem Schwierigkeitsgrad angeordnet, so dass Lehrkräfte eine ihrer Klassensituation entsprechende Auswahl treffen können.
  Gesamtdokument : pdf_trans.gif
Einzelaufgaben
Singen
pdf_trans.gif Schuljahrgang 2
pdf_trans.gif Schuljahrgang 4
Musizieren mit Instrumenten
pdf_trans.gif Schuljahrgang 2
pdf_trans.gif Schuljahrgang 4
Musik und Bewegung  mehr>>
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
19.06.2014
12.12.2014
Autor/Rechteinhaber: Engelmann, Heike; Meier, Britta; Schaberg, Gabriele; Dr. Vogt, Halka
Eingestellt am:
Stand vom
19.06.2014
12.12.2014
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Engelmann, Heike; Meier, Britta; Schaberg, Gabriele; Dr. Vogt, Halka auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=3065#art28877)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Grundschule

Die Seite wird betreut von: Frau Linda Rudolf
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042 313
  E-Mail: linda.rudolf@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de