· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikWeitere Angebote
Zurück

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
20.06.2013
20.06.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.06.2013
20.06.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=6723#art23955)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückDigitale Präsentation / Interaktive Tafel

Unterrichten mit interaktiven Tafelsystemen (1343)
Das Unterrichten mit einem interaktiven Whiteboard unterscheidet sich grundlegend vom Arbeiten an der herkömmlichen Kreidetafel. Die digitale Tafel bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten digitale Inhalte jeder Art in den Unterricht einzubinden. Damit verbessern sich die Darstellungsmöglichkeiten der bisherigen Tafelbilder und die sich daraus ergebenden Interaktionen. Die Elemente interaktiver Tafelbilder werden in praktischen Übungen mit der vorhandenen Tafelbildsoftware erprobt.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Indrischek
Fortbildung organisieren

Digitale Präsentationsformen und deren Einsatzmöglichkeiten im Unterricht (1389)
Die ansprechende Gestaltung und didaktisch-methodische Einsatzmöglichkeiten von digitalen Präsentationen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Der Kurs konzentriert sich dabei entweder auf die gebräuchlichste Software PowerPoint oder das Online-Werkzeug PREZI (Internetzugang erforderlich). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellen ihre eigenen Präsentationen aus mitgebrachten Materialen (Bilder, Texte).Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Gall
Fortbildung organisieren

Unterrichten mit interaktiven Tafelsystemen (1567)
Das Unterrichten mit einem interaktiven Whiteboard unterscheidet sich grundlegend vom Arbeiten an der herkömmlichen Kreidetafel. Die digitale Tafel bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten digitale Inhalte jeder Art in den Unterricht einzubinden. Damit verbessern sich die Darstellungsmöglichkeiten der bisherigen Tafelbilder und die sich daraus ergebenden Interaktionen. Die Elemente interaktiver Tafelbilder werden in praktischen Übungen mit der vorhandenen Tafelbildsoftware erprobt.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Aschoff
Fortbildung organisieren

Digitale Präsentationsform PREZI und Einsatzmöglichkeiten im Unterricht (2087)
Die ansprechende Gestaltung und didaktisch-methodische Einsatzmöglichkeiten von digitalen Präsentationen stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Der Kurs konzentriert sich dabei auf das Online-Werkzeug PREZI (Internetzugang erforderlich). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellen ihre eigenen Präsentationen aus mitgebrachten Materialen (Bilder, Texte).Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Baran
Fortbildung organisieren

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
20.06.2013
08.01.2015
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.06.2013
08.01.2015
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=6723#art23951)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückFilm / Foto / Audio

Wie geht´s zur Medienkompetenz? Medien-Projekte in den Bereichen Fotografie, Film und Animation (1347)
Die Teilnehmenden gewinnen Einblicke in das spezifische Bildungspotenzial aktueller Medien und sie lernen methodisch-didaktische Möglichkeiten integrativer und handlungsorientierter Medienbildung kennen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird individuell nach Vereinbarung festgelegt und umfasst die Auswahlbereiche Fotografieren, Videografieren und Animationstechniken.Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Bornemann
Fortbildung organisieren

Trickfilmgestaltung mit der Trickbox (1435)
Am Beispiel eines selbst produzierten Trickfilms können die Teilnehmer die Wirkungsweise und Einsatzmöglichkeiten sowie die Schrittfolge für die Erstellung von Trickfilmen im Unterricht nachvollziehen. Als Einführung dient die Vermittlung von theoretischen Hintergründen zum Thema "Animations- und Trickfilm"Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Panse
Fortbildung organisieren

Ein Hörspiel im Unterricht aufnehmen (1765)
Mit einfachen Mitteln können Schüler ein Hörspiel aufnehmen. Machen die Kinder dafür die Geräusche selber oder nehmen wir dafür eine fertige Geräuschsammlung? Wie nehme ich das Hörspiel auf? Die Beantwortung dieser Fragen ist mit einfachen Mitteln möglich und die Umsetzung bereitet den Schülern viel Spass. Eine interessante Quelle für Anregungen, Materialien und vieles mehr zum Thema Hörspiel ist das Internetportal von „Auditorix“, was im Verlauf der Veranstaltung kurz vorgestellt wird.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Grundkurs Fotografie in der Schule (1763)
Selbst gemachte Fotografien bringen in jede moderne Unterrichtspräsentation nicht nur eine persönliche Note, sondern sind darüber hinaus immer die richtige Wahl. Bilder für den Unterricht selber machen bedeutet, ich habe alles in meiner Hand (Ansicht, Ausschnitt, Tageszeit, Wetter u. v. m.) und muss nicht lange nach der Lizenz des im Internet gefundenen Fotos suchen. Natürlich sollte ich auch hier einige rechtliche Fragen beachten, wenn ein Foto auf der Homepage meiner Schule präsentiert werden soll.
Was mache ich aber, wenn ich das Foto verkleinern, zuschneiden oder anpassen möchte?
Diesen Fragen geht der Kurs nach und möchte Anregungen für eigene Ideen und Herangehensweisen geben.
Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Geocaching (1537)
Die Fortbildung beginnt mit einer Einführung in die Thematik "Geocaching". Anschließend wird der Umgang mit GPS- Technik geschult. Praktische Kenntnisse werden bei der Erstellung einer Proberoute erworben.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Panse
Fortbildung organisieren

Eine GPS-Tour für Schülerinnen und Schüler planen (2488)
Die Teilnehmenden erhalten einen theoretischen Einblick in den unterrichtsbezogenen Einsatz des Geocachings (Educaching) sowie in den Umgang mit GPS-Geräten und entsprechenden Smartphoneanwendungen. Schwerpunkt ist die Erstellung und Erprobung einer kleinen Educaching-Tour für Schülerinnen und Schüler. Der grundlegende Umgang mit GPS - Technik wird auf der Proberoute geschult.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Eine GPS-Tour mit Schülerinnen und Schüler durchführen (2487)
Geocaching, GPS Rallye, Actionbound und viele andere Möglichkeiten stellt die mobile Navigation mit Smartphone oder GPS-Gerät für die Nutzung als unterrichtsergänzendes Projekt zur Verfügung. Das Projekt ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7. bis 9 geeignet.
Bitte fragen Sie im Vorfeld der Veranstaltung an, wenn es um die Umsetzung eines konkreten Schülerprojektes in Ihrer Nähe geht:
lutz.helmholz@medienberatung.bildung-lsa.de
Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Eine GPS-Tour mit Schülerinnen und Schüler durchführen (2490)
Geocaching, GPS Rallye, Actionbound und viele andere Möglichkeiten stellt die mobile Navigation mit Smartphone oder GPS-Gerät für die Nutzung als unterrichtsergänzendes Projekt zur Verfügung. Das Projekt ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7. bis 9 geeignet.
Bitte fragen Sie im Vorfeld der Veranstaltung an, wenn es um die Umsetzung eines konkreten Schülerprojektes in Ihrer Nähe geht.
Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Indrischek
Fortbildung organisieren

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
20.06.2013
24.01.2017
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.06.2013
24.01.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=6723#art23953)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückInternetnutzung

Lernen und Lehren mit digitalen Medien (2345)
"In einer stark von Medien geprägten Gesellschaft ist schulische Bildung ohne aktive Einbeziehung von Medien nicht denkbar." (Kultusministerkonferenz, 2012) Unsere Welt ist im Wandel und wir wollen nicht den Anschluss verpassen. Welche kostenlosen Möglichkeiten bietet das Netz für Lehrkräfte und Lernende und wie vermeidet man dabei Rechtsverletzungen? Nach einer kurzen Einführung entscheiden Sie, welche der o.g. Anwendungen Sie erproben möchten.Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Baran
Fortbildung organisieren

Lernen und Lehren mit digitalen Medien (2344)
"In einer stark von Medien geprägten Gesellschaft ist schulische Bildung ohne aktive Einbeziehung von Medien nicht denkbar." (Kultusministerkonferenz, 2012) Unsere Welt ist im Wandel und wir wollen nicht den Anschluss verpassen. Welche kostenlosen Möglichkeiten bietet das Netz für Lehrkräfte und Lernende und wie vermeidet man dabei Rechtsverletzungen? Nach einer kurzen Einführung entscheiden Sie, welche der o.g. Anwendungen Sie erproben möchten. Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Gall
Fortbildung organisieren

Lernen und Lehren mit digitalen Medien (2362)
"In einer stark von Medien geprägten Gesellschaft ist schulische Bildung ohne aktive Einbeziehung von Medien nicht denkbar." (Kultusministerkonferenz, 2012) Unsere Welt ist im Wandel und wir wollen nicht den Anschluss verpassen. Welche kostenlosen Möglichkeiten bietet das Netz für Lehrkräfte und Lernende und wie vermeidet man dabei Rechtsverletzungen? Nach einer kurzen Einführung entscheiden Sie, welche der o.g. Anwendungen Sie erproben möchten.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Aschoff
Fortbildung organisieren

Lernen und Lehren mit digitalen Medien (2412)
"In einer stark von Medien geprägten Gesellschaft ist schulische Bildung ohne aktive Einbeziehung von Medien nicht denkbar." (Kultusministerkonferenz, 2012) Unsere Welt ist im Wandel und wir wollen nicht den Anschluss verpassen. Welche kostenlosen Möglichkeiten bietet das Netz für Lehrkräfte und Lernende und wie vermeidet man dabei Rechtsverletzungen? Nach einer kurzen Einführung entscheiden Sie, welche der o.g. Anwendungen Sie erproben möchten.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (1737)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Helmholz
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (2085)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate.Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Baran
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (1477)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Indrischek
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (1471)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate. Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Aschoff
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (2426)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate.Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Patz
Fortbildung organisieren

Learning Apps für den Unterricht (2437)
Die kostenlose Web 2.0-Plattform LearningApps.org erlaubt es Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern, mit wenig Aufwand multimediale Lernbausteine in ansprechender Form online zu erstellen und zu verwalten. Das Autorenwerkzeug bietet neben gängigen Aufgabentypen wie Zuordnungsübungen oder Kreuzworträtseln rund zwanzig weitere Aufgabenformate.Ihre Medienberaterin vor Ort:Bevorzugte Region

Frau Gall
Fortbildung organisieren

Erstellung von webfähigen Lehr- und Arbeitsmaterialien (1397)
Dieses Angebot vermittelt die Handhabung von eXeLearning, einer browserbasierten Open-Source-Authoring-Anwendung, die auf einfachste Bedienung ausgerichtet ist. Zu ihrer Verwendung sind weder Programmierkenntnisse noch HTML- / XML-Kenntnisse notwendig. Es wird die Erstellung von Lernmodulen unter Einbeziehung verschiedener Importfunktionen für z.B. Bilder, Wikipedia-Artikel oder GeoGebra-Dateien und Testfunktionen, wie z.B. Multiple-Choice-Fragen oder Richtig/Falsch-Fragen, erprobt. Die Bereitstellung der Materialien im Internet und lokal wird erläutert. Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Lange
Fortbildung organisieren

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
20.06.2013
24.02.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.06.2013
24.02.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=6723#art23957)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückNetzwerke

Lern- und Kommunikationsplattformen (1393)
Am Beispiel der Plattform „lo-net2“ werden den Teilnehmenden die Möglichkeiten des Einsatzes nahe gebracht.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Panse
Fortbildung organisieren

Steuerungs- und Kommunikationssoftware Mastersolution (1449)
Mit Mastersolution können die Lehrkräfte die Schüler-PCs im Klassenraum steuern, Aufgaben verteilen und einsammeln, über Chats und Mails kommunizieren oder die Schülerbildschirme überwachen. In 90 Minuten lernen die Teilnehmenden das Programm in seinen Grundzügen kennen und probieren verschiedene Funktionen aus.Ihr Medienberater vor Ort:Bevorzugte Region

Herr Panse
Fortbildung organisieren


[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
16.08.2013
17.06.2015
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
16.08.2013
17.06.2015
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=6723#art24233)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Weitere Angebote

Die Seite wird betreut von: Herrn Michael Arndt
Kontakt: Telefon: 0345/2042322
  E-Mail: michael.arndt@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de