· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikSekundarschule
 
ZurückGrundsatzband
lp_sks_gsb1_download.gif

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
13.07.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
13.07.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24891)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von Kathrin Quenzler /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
ZurückVorwort

Nicht im Wissen liegt das Glück, sondern im Erwerben von Wissen
Edgar Allen Poe

 

Kompetenzorientiertes Lernen kombiniert Wissenserwerb mit praktischer Wissensanwendung. Kenntnisse werden hier weniger als mechanisch auswendig gelernte Wissensbestände gesehen, sie zielen vielmehr auf eine sinnvolle Anwendung. Kompetenzorientiertes Lernen orientiert darauf, gesichertes Wissen selbstständig und flexibel angewendet zur Problemlösung einzusetzen. So spielen Fähigkeiten, Fertigkeiten und wertorientierte Haltungen in ihren vielfältigen Wechselwirkungen im neuen Lehrplan für die Sekundarschule die Hauptrolle. Damit ist das zentrale Ziel des kompetenzorientierten Lernens beschrieben, wie es diesem neuen kompetenzorientierten Lehrplan zugrunde liegt. Dass damit auch eine lebensbezogene, berufsorientierte Bildung vermittelt wird, so wie es unser Schulgesetz vorsieht,  mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
14.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
14.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24893)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück1 Gesellschaftliche Anforderungen

Erziehungs- und Bildungsauftrag

 

Die Erziehungs- und Bildungsarbeit in der Sekundarschule orientiert sich sowohl an den individuellen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler als auch an der natürlichen und gesellschaftlichen Realität. Dies erfordert die Unterstützung beim Aneignen von sozialen Verhaltensweisen, Handlungsnormen und persönlichen Wertvorstellungen, wie sie im § 1 (2) des Schulgesetzes genannt sind.


Kerngedanken, auf die im Lehrplan aus verschiedenen Perspektiven Bezug genommen wird,  mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
14.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
14.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24895)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück2 Der Lehrplan als Grundlage der Qualitätsentwicklung

Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt

 

Der Lehrplan für die Sekundarschule entwickelt ein Bild modernen Unterrichts, formuliert Anforderungen an die Lernergebnisse und die Unterrichtsgestaltung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht erfolgreiche Lernprozesse erleben und mitgestalten sowie die Bedeutung der ausgewählten Lerngegenstände für die Bewältigung des Alltags erfahren. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
14.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
14.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24897)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück3 Gestaltung von Erziehungs- und Bildungsprozessen
3.1 Anforderungen an das Lernen

Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung

 

Selbstbewusstes und eigenverantwortliches Handeln entwickeln

Die schulischen Lernprozesse sind darauf gerichtet, dass die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, in unterschiedlichen Situationen erfolgreich und eigenverantwortlich zu handeln. Ihnen wird Leistung zugetraut, sie erhalten Klarheit über Anforderungen und Lernfortschritte, ihre Leistungen finden Anerkennung.
Die Unterrichtsgestaltung muss die individuellen Fähigkeiten so berücksichtigen, dass Benachteiligungen weitgehend ausgeglichen werden. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
20.08.2015
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
20.08.2015
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24899)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück3.2 Kompetenzentwicklung und Wissenserwerb

Kompetenzentwicklung basiert auf der Verbindung von Wissen und Können. Flexibel anwendbares Wissen ist die Grundlage für die Entwicklung von Kompetenzen; umgekehrt bilden Kompetenzen eine Voraussetzung für die Erweiterung und Vertiefung des vorhandenen Wissens. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
14.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
14.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24901)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück3.3 Fächerverbindendes und fächerübergreifendes Arbeiten

Denken in Zusammenhängen

 

Fachspezifische Arbeits- und Betrachtungsweisen sind durch fächerverbindendes und fächerübergreifendes Herangehen zu ergänzen und zu bereichern.
Neben der Einordnung in die fachliche Systematik muss auch die Entwicklung der Kompetenzen unter Anwendung des Wissens in verschiedenen Situationen und lebenspraktischen Zusammenhängen Beachtung finden. Über die Fächergrenzen hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler im vernetzten Denken geschult werden und praktische
Handlungskompetenz erwerben. mehr>>

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
11.10.2013
14.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
11.10.2013
14.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art24903)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Zurück

+++Neu+++

 

Unterrichtsideen per Mausklick

 

Hier finden Sie eine Zusammenstellung von auf dem Bildungsserver verfügbaren Materialien für ausgewählte Kompetenzschwerpunkte Ihrer Fächer.

 

Dieser Service wird zukünftig weiter ausgebaut.

 

Für Ideen und kritische Anmerkungen zur praktischen Nutzbarkeit sind wir dankbar. Klicken Sie dazu bitte auf der jeweiligen Seite im oberen Bereich auf Kontakt.

lp2.png

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
08.04.2014
14.12.2016
Autor/Rechteinhaber: Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA)
Eingestellt am:
Stand vom
08.04.2014
14.12.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=7035#art28365)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Sekundarschule

Die Seite wird betreut von: Frau Andrea Neubauer
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042 264
  E-Mail: andrea.neubauer@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de