· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikE-Mail
Seitenanfang

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
18.08.2016
18.08.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
18.08.2016
18.08.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1159#art35011)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangVersenden von E-Mails über den Bildungsserver
Authentifizierung beim Versenden von E-Mails

Aus Sicherheitsgründen wird bei den E-Mail-Funktionen des Bildungsservers die sogenannte Authentifizierung beim Versenden von Mails (SMTP-Auth) eingesetzt.

Es geht um das Problem des sogenannten 'Relaying'. Das bedeutet, Sie wollen E-Mails an einen Empfänger senden, der nicht beim Landesbildungsserver seinen Mailaccount hat (beispielsweise hans.mustermann@t-online.de). Zu "friedlichen Zeiten" des Internets war das kein Problem. Sie haben einfach die Empfängeradresse eingetragen und ab ging die Post...

Leider wurde damit zunehmend Missbrauch betrieben (nicht auf unserem Server, sondern generell). Es war nämlich jedem (auch wenn er gar keinen Mailaccount auf dem Server hatte) möglich, einen nicht gesicherten Mailserver zum Versenden von Mails zu benutzen. Man verwendete einfach eine frei erfundene Absenderadresse (beispielsweise fritz.mailhacker@bildung-lsa.de) und konnte damit E-Mails verschicken, da der Mailserver die Mails einfach weitergeleitet hat, denn anders als beim Abfragen des Postfaches wird beim Senden kein Passwort verlangt. Dies bezeichnet man als Relaying. So konnte also Fritz Mailhacker zum Beispiel tausende Werbe-E-Mails verschicken, was die Empfänger natürlich nicht begeisterte.

Die verärgerten Empfänger würden also Ihren Provider bitten, zukünftig keine E-Mails mehr von diesem Absender zuzustellen. Die einzige Reaktionsmöglichkeit des Providers ist die Sperrung des Empfangs aller E-Mails, deren Absender auf 'bildung-lsa.de' endet, also in unserem Fall auch alle Schul-Mailaccounts, obwohl diese gar keinen Missbrauch betrieben haben.

Um dem vorzubeugen, müssen nun auch beim Versenden von E-Mails Benutzername und Passwort übertragen werden.

Welche Einstellungen Sie konkret für Ihr E-Mail-Programm vornehmen müssen, um SMTP-Auth zu verwenden, finden Sie in der Rubrik Ersteinrichtung von E-Mail-Programmen.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Michael WoydeEingestellt am:
Stand vom:
09.09.2009
08.12.2014
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
09.09.2009
08.12.2014
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Michael Woyde auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1159#art3965)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangUmstellung der privaten E-Mailadresse auf eine Dienst-E-Mailadresse

1. Melden Sie sich mit Nutzername und Kennwort am Bildungsserver Sachsen-Anhalt an.

 

dienst_email_1.jpg


 

2. Klicken Sie anschließend auf den Menüpunkt  "Meine Daten".

dienst_email_2.jpg


 

3. Nach Klick auf die Schaltfläche "[Durch Dienst-E-Mailadresse ersetzen]" haben Sie die Möglichkeit, eine neue Dienst-E-Mailadresse für sich anzulegen.

 

dienst_email_3.jpg

 

Dabei können Sie den Teil vor dem "@" frei wählen. Den Teil nach dem "@" brauchen Sie nicht einzugeben.

Nach dem Speichern bekommen Sie eine Bestätigungsmail an Ihre private E-Mailadresse. Die alte E-Mailadresse wird zur Kontowiederherstellung ebenfalls abgespeichert und ist nur für Sie sichtbar.

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
18.08.2016
14.02.2017
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
18.08.2016
14.02.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1159#art35010)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von Hendrik Berenbruch /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Originalbild von Hendrik Berenbruch /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Originalbild von Hendrik Berenbruch /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: E-Mail

Die Seite wird betreut von: Herrn Michael Woyde
Kontakt: Telefon: +49 (0)345 2042 289
  E-Mail: michael.woyde@bildung-lsa.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de