· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikGegen Drogen und Sucht
Seitenanfang

Erste Konsumerfahrungen mit legalen und illegalen Suchtmitteln werden oft in der Phase der Schulzeit gemacht. Die Auseinandersetzung mit den Gefahren von  Suchtmittelmissbrauch und Suchtabhängigkeit im Rahmen der schulischen Gesundheitsförderung wird somit immer wichtiger. Schule kann und sollte im Bereich der Suchtprävention sowie der Aufklärung über Schutz- und Risikofaktoren wirksam werden.

 

Auf diesem Gebiet arbeiten viele Institutionen zusammen. Hier wird auf deren Angebote verwiesen.

 

Anlaufstellen in Sachsen-Anhalt:

 

Landesstelle für Suchtfragen   Fachstellen für Suchtprävention  

 

Jugend- und Drogen-beratungsstelle Magdeburg

 

 

Rat suchende Lehrkräfte finden in der Broschüre "Umgang mit Suchtmittelkonsum und Suchtgefährdung in der Schule" Antworten auf ihre Fragen und Hilfen für mancherlei Probleme.

Diese Broschüre wird von der Landesstelle für Suchtfragen den Schulen angeboten. 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
12.08.2009
01.08.2016
Autor/Rechteinhaber: Schuhmann, Rosmarie
Eingestellt am:
Stand vom
12.08.2009
01.08.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schuhmann, Rosmarie auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art3285)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang

Nachfolgender Inhalt:

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
17.01.2011
10.10.2013
Autor/Rechteinhaber: Schuhmann, Rosmarie
Eingestellt am:
Stand vom
17.01.2011
10.10.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schuhmann, Rosmarie auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art15443)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangLandesstelle für Suchtfragen in Sachsen-Anhalt
Aufgaben der Landesstelle und deren Angebote

Die Landesstelle über sich:

   

 

"Wesentliche Aufgaben sind die Förderung und Koordination von Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe. Die LS-LSA bündelt die Erkenntnisse und Anforderungen aus den Praxisfeldern der Suchtkrankenhilfe und Suchtprävention in Facharbeitsgremien. Die sich daraus ergebenden Bestandsaufnahmen und Weiterentwicklungsbedarfe sind die Basis für die vielfältigen Aktivitäten der LS-LSA. Die fachpolitische Vertretung auf Landesebene, die Beteiligung an und die Moderation von Entwicklungsprozessen unter Einbezug aller relevanter Behörden, Institutionen, Organisationen und Berufsgruppen sind Kernbereiche der Arbeit. Dabei ist das Ziel, ein Höchstmaß an Wirksamkeit der präventiven Bemühungen zu erreichen."

 

Die  Website der Landesstelle bietet:

 

  • einen Suchthilfewegweiser,
  • wichtige Adressen und Ansprechpartner auf Landesebene zur Suchtberatung,
  • die Dokumentation von Projekten auf Landesebene, 
  • in der Rubrik "Aktuelles": Fortbildungsangebote zu Sucht- und Drogenkonsum,
  • eine Sucht-und Drogenhotline.
[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Kathrin QuenzlerEingestellt am:
Stand vom:
10.08.2009
07.05.2015
Autor/Rechteinhaber: Schuhmann, Rosmarie
Eingestellt am:
Stand vom
10.08.2009
07.05.2015
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Schuhmann, Rosmarie auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art3215)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangFachstellen für Suchtprävention in Sachsen-Anhalt

BÖRDE

 

DER PARITÄTISCHE /PSW GMBH Sozialwerk Behindertenhilfe
Sucht- und Drogenberatungsstelle/ Fachstelle für Suchtprävention
Gröperstr. 12, 39340 Haldensleben
Tel. 03904/49840117
Fax 03904/498401 20
praevention-HDL@web.de

 

DRK KV Börde e.V.
Suchtberatungsstelle/ Suchtprävention
Hackelberg 6, 39387 Oschersleben
Tel. 03949/51420-141
Fax 03949/51420-149
inga.gelardi@drk-boerde.de

 

 

BURGENLANDKREIS

 

DRK KV Weißenfels e.V.
Suchtberatungsstelle/ Fachstelle für Suchtprävention
Leopold-Kell-Str. 27, 06667 Weißenfels
Tel. 03443/393713 Fax 03443/393726
anne.krause@drkweissenfels.de

 

 

HARZ

 

ASB gemeinnützige Gesellschaft für Sozialeinrichtungen mbH
Soziale Beratungsstelle FB Sucht/ Fachstelle für Suchtprävention
Voigtei 38, 38820 Halberstadt
Tel. 03941/6781621 Fax 03941/6781626
suchtpraevention@asb-halberstadt-wernigerode.de

 

SMZ der Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH
Psychosoziale Beratungsstelle/ Fachstelle für Suchtprävention
Degener Str. 8, 38855 Wernigerode
Tel. 03943/261660 Fax 03943/261677
suchtpraevention‐wernigerode@Diako‐Harz.de

 

 

MAGDEBURG

 

DER PARITÄTISCHE /PSW GMBH Sozialwerk Behindertenhilfe
DROBS Jugend- und Drogenberatungsstelle/ Fachstelle für Suchtprävention
Weidenstr. 6, 39114 Magdeburg
Tel. 0391/2536220 Fax 0391/5441683
drobs-magdeburg@paritaet-lsa.de

 

 

MANSFELD-SÜDHARZ

 

DER PARITÄTISCHE /PSW GMBH Sozialwerk Behindertenhilfe
drobs Mansfeld-Südharz - Fachstelle für Suchtprävention MSH
Bahnhofstr. 33; 06526 Sangerhausen
Tel. 034647342311 Fax 03464/342321
afrenzel@paritaet-lsa.de

 

 

SAALEKREIS

 

AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH
Fachstelle für Suchtprävention
Sixtistr. 16a, 06217 Merseburg
Tel. 03461/259206 Fax 03461/259208
suchtpraevention@awo-halle-merseburg.de

 

 

SALZLANDKREIS

 

AWO KV Salzland e.V.
Suchtberatungsstelle/ Fachstelle für Suchtprävention
Otto-Kohle-Str. 23, 39218 Schönebeck
Tel. 03928/702012 Fax 03928/702025
suchtpraevention@awo-sbk.de

 

 

WITTENBERG

Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH
Beratungsstelle für Abhängigkeitserkrankungen/ Fachstelle für Suchtprävention
Neustr. 10,  06886 Luth. Wittenberg
Tel. 03491/43 26 29; mobil 0152/52 18 54 67;  Fax 03491/432629
suchtpraeventionwb@gmx.de; suchtberatung@pgdiakonie.de

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Doreen EckhoffEingestellt am:
Stand vom:
17.09.2009
29.06.2017
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
17.09.2009
29.06.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Doreen Eckhoff auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art4167)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangDROBS - Jugend- und Drogenberatungsstelle Magdeburg
Zu den Aufgaben und Zielgruppen

HAUPTAUFGABEN DER FACHSTELLE sind:

  • die Koordination und Vernetzung der verschiedenen suchtpräventiven Angebote in der Stadt Magdeburg,
  • die Sicherung eines hohen fachlichen Standards bei der Entwicklung und Durchführung von Angeboten
    für unterschiedliche Zielgruppen.

 

ZIELGRUPPEN DES BERATUNGSANGEBOTES der DROBS Magdeburg sind u.a.:

  • Jugendliche und junge Erwachsene, die Unterstützung und Hilfe bei unterschiedlichen Konfliktsituationen, z.B. Schwierigkeiten mit den Eltern, in der Schule, in der Ausbildung oder durch riskante Konsumgewohnheiten hervorgerufene Problemlagen suchen,
  • Menschen mit Essstörungen oder gestörtem Essverhalten.

 

DROBS bietet Information, Hilfe und Beratung zu Drogen per E-Mail.

 Zur Internetseite

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Doreen EckhoffEingestellt am:
Stand vom:
20.07.2009
03.04.2013
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
20.07.2009
03.04.2013
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-NC-SA 3.0
Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Doreen Eckhoff auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art2988)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangBroschüre "Umgang mit Suchtmittelkonsum und Suchtgefährdung in der Schule"
Die Broschüre gibt Informationen zum Umgang mit Suchtmittelkonsum in der Schule und Anregungen zur Gestaltung eines suchtpräventiven Gesamtkonzeptes als Bestandteil des Schulprogramms.

 

 Umgang mit Suchtmittelkonsum und Suchtgefährdung in der Schule

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Helga Meeßen-HühneEingestellt am:
Stand vom:
19.08.2009
05.09.2016
Autor/Rechteinhaber: Meeßen-Hühne
Eingestellt am:
Stand vom
19.08.2009
05.09.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Meeßen-Hühne auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=1237#art3839)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Gegen Drogen und Sucht

Die Seite wird betreut von: Frau Helga Meeßen-Hühne
Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt
Kontakt: Telefon: 0391 5433818
  E-Mail: info@ls-suchtfragen-lsa.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de