· Lehrerzimmer ·
Zur übergeordneten RubrikProjekte weiterer Träger
Seitenanfang

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Herr Hendrik BerenbruchEingestellt am:
Stand vom:
23.03.2016
23.03.2016
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
23.03.2016
23.03.2016
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Hendrik Berenbruch auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=9953#art33885)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangDas Händel-Experiment - Ein ARD-Konzert macht Schule
Inspiriert von Händels Musik im Unterricht komponieren - ganz traditionell oder mit Kompositionssoftware - ein Projekt des Mitteldeutschen Rundfunks machts möglich!

 

 
001.jpg

 Mit dem Händel-Experiment setzt der Mitteldeutsche Rundfunk im Schuljahr 2017/18 das bundesweit erfolgreiche Musikvermittlungsprojekt "Ein ARD-Konzert macht Schule" fort. Inspiriert von G. F. Händels Musik setzen Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht ihre eigenen Ideen um. Der MDR stellt kostenlos Kompositionssoftware zur Verfügung. Aber natürlich kann auch ganz traditionell Musik von Händels "Next Generation" erfunden werden. Das große Abschlusskonzert wird am 03. Mai 2018 in der Händel-Halle in Halle (Saale) stattfinden. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Projekt sowie zur vorbereitenden Lehrerfortbildung, die  am 1. September 2017 in Leipzig stattfinden wird und auch in Sachsen-Anhalt als Fortbildung weiterer Träger (WT 2017-400-58) anerkannt ist:

ANNOTATION_Das_Händel_Experiment.pdf

Kursbeschreibung_Lehrerfortbildung.pdf

Anmeldungen bitte direkt an den MDR: Ekkehard.Vogler@mdr.de

 

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Dr. Halka VogtEingestellt am:
Stand vom:
14.06.2017
21.06.2017
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
14.06.2017
21.06.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Halka Vogt auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=9953#art36094)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Originalbild von mdr /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dokument von Ekkehard Vogler /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dokument von Ekkehard Vogler /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
Seitenanfang25. Schülertheatertreffen Sachsen-Anhalt
von Sonntag, d. 03. bis Donnerstag, d. 07. September 2017 im "neuen theater" Halle

 

Gemeinsam mit seinen Akteuren, Partnern und Förderern feiert das Schülertheatertreffen des Landes Sachsen-Anhalt sein 25-jähriges Jubiläum vom 3.-7.9.2017 im "neuen theater" Halle. Im Zentrum des Theatertreffens werden bis zu zehn künstlerisch anspruchsvolle, spannende und beispielgebende Schülertheater-Inszenierungen aus allen Teilen  des Landes stehen, die von einer Fachjury ausgewählt werden. Bewerbungen sind noch bis zum 30. Mai 2017 an das LanZe möglich. Hier die entsprechenden Hinweise: Ausschreibung_Flyer_25.Schülertheatertreffen_Sachsen_Anhalt_2017.pdf

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber: Frau Dr. Halka VogtEingestellt am:
Stand vom:
18.05.2017
18.05.2017
Autor/Rechteinhaber: Eingestellt am:
Stand vom
18.05.2017
18.05.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Halka Vogt auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=9953#art35901)
Lizenzangaben der eingebundenen Medien
Dokument von lanze /Lizenz: CC BY-SA 3.0
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor
SeitenanfangHör mal, Telemann! - Interaktive Erlebnisausstellung für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene
Puzzeln, raten, komponieren und Musik hören: Die Ausstellung „Hör mal, Telemann“ vermittelt das bewegte Leben und musikalische Schaffen des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann (1681 – 1767) anschaulich, interaktiv und emotional. Die Ausstellung im Gartenhaus des Klosterbergegartens macht den Lebensweg des Kosmopoliten sinnlich erfahrbar und lässt Besucherinnen und Besucher an interaktiven Experimentier- und Hörstationen in die Besonderheiten seiner Kompositionskunst eintauchen.

 

Der erste Abschnitt der Ausstellung gibt einen Einblick in den Lebensweg und die einzelnen Schaffensperioden des Komponisten. Anhand von Texten, die in leichter Sprache verfasst sind, sowie anhand von Bildern und Musikstücken erzählt er von den zahlreichen Stationen Telemanns in Deutschland sowie von seinen Aufenthalten in Polen und Frankreich.  

 

Im zweiten Teil der Ausstellung ist Ausprobieren ausdrücklich erwünscht. Eine Experimentierstation macht mit der Instrumentierung eines Orchesters im Allgemeinen und der telemannschen Stimmführung im Besonderen vertraut. Ein Musikpuzzel, das in drei Schwierigkeitsstufen zu bedienen ist, schult das Gehör und veranschaulicht Kompositionsmethoden. An einer weiteren Station geht es darum, verschiedene europäische Musikstile zu entdecken und nachzuhören wie Telemann sie in seine Kompositionen einfließen ließ. Bach, Händel, Fasch oder Telemann – die Großen des Barock gilt es an einer anderen Station unterscheiden zu lernen, aber auch die inspirierende Wechselbeziehung wahrzunehmen.   

 

Die Ausstellung eignet sich zur praktischen Ergänzung für die Schulfächer Musik und Geschichte der Jahrgangsstufen 3 bis 12. Die Ausstellungsräume bieten dabei verschiedene Möglichkeiten zur Einzel- oder Partnerarbeit. Die Dauer eines Rundgangs beträgt zwischen 60 und 90 Minuten.

 

Die Ausstellung findet vom 18. Mai bis 15. Oktober 2017 im Gartenhaus/Klosterbergegarten statt. Der Eintritt ist frei.

 

Besuch mit Schulklassen

 

Für Klassenbesuche bitten wir um Reservierung. Bislang sind hierfür folgende Besuchszeiten angedacht (eine individuelle Absprache ist jedoch auch möglich):  

 

Montag bis Freitag, in folgenden Blöcken:

9.00 bis 10.30 Uhr, 10.30 bis 12.00 Uhr oder 12.00 bis 13.30 Uhr

 

Kontakt für Reservierung und weitere Informationen:

Tel.: 0391 / 540 67 88

E-Mail: ausstellung@telemann2017.eu

 

Picknickmöglichkeit mit eigenen Speisen und Getränken auf der überdachten Terrasse des benachbarten Gesellschaftshauses

[Quellen/Lizenz einblenden]
Autor/Rechteinhaber:  Woltersdorf Ivonne Eingestellt am:
Stand vom:
03.05.2017
30.05.2017
Autor/Rechteinhaber: Ivonne Woltersdorf
Eingestellt am:
Stand vom
03.05.2017
30.05.2017
Lizenzangaben des Beitrags:  CC BY-SA 3.0
Dieses Medium ist freies Lern- und Lehrmaterial im Sinne der UNESCO-Initiative Open Educational Ressources (OER) Details zu OER. Sie dürfen diesen Beitrag entsprechend oben angegebener Lizenz verwenden, wenn Sie folgende Quellenangabe benutzen:
Open Educational Resources
Ivonne Woltersdorf auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt (http://www.bildung-lsa.de/index.php?KAT_ID=9953#art35807)
Einzelansicht Beitrag drucken Mail an Autor

Rubrik: Projekte weiterer Träger

Die Seite wird betreut von: Frau Dr. Halka Vogt
Kontakt: Telefon:
  E-Mail: halka.vogt@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Name:
Ihre Email-Adresse:
Nachricht:
Sicherheitsfrage: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots.
 
SUPPORT wird groß geschrieben

Das Team des Bildungsservers Sachsen-Anhalt versucht, Ihnen in diesem Bereich alle zur erfolgreichen Arbeit mit den Online-Ressourcen notwendigen Hilfestellungen anzubieten. Wir hoffen, dass alle Themen erschöpfend behandelt werden. Gleichzeitig überarbeiten/aktualisieren wir diesen Bereich natürlich permanent, um Neuerungen und Ihr (hoffentlich zahlreiches) Feedback aufzugreifen.

 

Was können Sie erwarten?

 

Wir hoffen zwar, dass der Bildungsserver immer störungsfrei funktioniert und Ihnen genau die Werkzeuge bietet, die Sie gerade benötigen - wissen allerdings auch, dass technische Perfektion ein fast unmögliches Ziel ist. Sollten Sie also an der einen oder anderen Stelle eine technische Unzulänglichkeit bemerken, Fehlfunktionen des Servers feststellen, bestimmte technische Weiterentwicklungen wünschen oder grundsätzliche technische Probleme mit der Nutzbarkeit des Bildungsservers haben, wenden Sie sich bitte an die beiden Webmaster Herrn Hendrik Berenbruch (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-323)   oder Herrn Michael Woyde (E-Mail: webmaster@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289). Wir werden versuchen, bestehende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen bzw. mit Ihnen gemeinsam eine Lösung für Ihr konkretes Problem zu finden.


 

 

 

Alle Fragen zum Thema E-Mail-Postfächer der Schulen, Schul-Homepages und Schul-Netzwerke können Sie an Herrn Michael Woyde (E-Mail: admin@technik.bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-289) richten. Er ist auch verantwortlich für die Dokumentationen im Support-Bereich, die sich mit diesen Themen beschäftigen.



 

 

 

Um alle Fragestellungen, die sich mit inhaltlichen Problemen des Bildungsservers beschäftigen, kümmert sich Frau Kathrin Quenzler (E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de, Tel: 0345/2042-255). Wenn Sie also Informationen zu bestimmten Themen vermissen, Ergänzungswünsche haben, selbst Inhalte bereitstellen möchten oder Schwierigkeiten haben, bestimmte Informationen auf dem Bildungsserver zu finden, wissen Sie nun, wer sich dieser Probleme gern annimmt.



 

 

 

Impressum und Copyrightbestimmungen finden Sie in der Rubrik "Über diesen Server".





Impressum | Bildungsserver | LISA | Copyright
Fragen, Probleme oder Anregungen zum ...
Web-Angebot?
 +49 (0)345 2042 255   redaktion@bildung-lsa.de
emuTUBE?
 +49 (0)345 2042 254   birgit.kersten@bildung-lsa.de
Abrufsystem?
 +49 (0)345 2042 323   hendrik.berenbruch@bildung-lsa.de
E-Maildienst?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de
Nutzerportal?
 +49 (0)345 2042 289   support@bildung-lsa.de